Aktuelle Nachrichten


TuS Vereinsmeisterschaften, 16. Juni 2018

Am Samstag den 16.06.2018, fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Rahmen des 775-jährigen Jubiläumsprogramms statt. Bereits am frühen Vormittag begrüßte unser 1. Vorsitzender Tobias Klumpp die diesjährigen Teilnehmer im Alter von 4 bis 16 Jahren. In den Disziplinen Gerätturnen, Leichtathletik und Trampolinturnen wurden zahlreiche neue Vereinsmeister ermittelt.

 

Im Gerätturnen männlich wurde erstmal ein Geräte 6-Kampf ausgetragen. Die Jungs turnten neben den klassichen Geräten Sprung, Reck, Barren und Boden auch am Pauschenpferd und den Ringen. Die Mädels starteten wie gewohnt im Geräte 4-Kampf in den verschiedenen P-Stufen. Sie turnten nach olympischer Reihenfolge am Sprung, Reck, Balken und Boden. Alle Turnerinnen und Turner zeigten eine beachtliche Leistung und konnten ihre Wettkämpfe verletzungsfrei beenden. Auch unsere „Jüngsten“ im Verein zeigten im Miniwettkampf ihr Können. Auch sie wurden von ausgebildeten Kampfrichtern bewertet und konnten dabei Wertungen von gut bis hervorragend erreichen.  Geturnt wurden unterschiedlichste Übungen an drei Geräten. Im Rahmen einer "kleinen" Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer eine Medaille und Urkunde.

Nach einer kurzen Umbauphase durften nun auch die Trampolinturner an den Start. In zwei Wettkämpfen präsentierten sie dem Publikum ihre selbst zusammengestellten Übungen und ermittelten so ihre Vereinsmeister.

Im Anschluss fand die Kinderolympiade statt. Hier konnten sich die Kinder unter der Leitung von Jasmin Schwock und ihren Helferinnen bei den aufwändig gestalteten Stationen austoben. Die Kinder wurden begleitet von ihren Eltern und erhielten nach Absolvierung aller Stationen zur Belohnung eine Urkunde. Für die älteren Kinder und Jugendlichen wurden auf dem Sportplatz verschiedene Mitmachaktionen angeboten.
Die abschließende Siegerehrung wurden von zahlreichen Besuchern in der Halle verfolgt. Strahlend nahmen die jungen Sportlerinnen und Sportler ihr Medaillien und Urkunden in Empfang. Umrahmt wurden die Ehrungen von den Auftritten unserer Tanzgruppen sowie der Fördergruppe Mädchenturnen.

 

 

Der TuS Böhringen ist stolz auf die gezeigten Leistungen der Kinder und bedankt sich bei allen Helferinnen und Helfern die  zum Erfolg dieser Veranstaltung beigetragen haben.

 

Foto/Text: Julia Anhorn

Download
VM_2018_Turnen_weiblich_Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 130.0 KB
Download
VM_2018_LA_weiblich_Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 174.0 KB
Download
VM_2018_Turnen_männlich_Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 103.6 KB
Download
VM_2018_LA_männlich_Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 264.3 KB

Download
VM_2018_Trampolin_Siegerliste.pdf
Adobe Acrobat Dokument 91.3 KB

Spiel ohne Grenzen - Juni 2018

Am Sonntag den 17.06.18, fand ebenfalls im Rahmen des 775-jährigen Dorfjubiliäum das Spiel ohne Grenzen statt. Ausgetragen wurde dieses Fest vom FC Böhringen und TuS Böhringen. Gestartet wurde an diesem Tag um 10.00 Uhr mit einem ökumenischem Gottesdienst. Im Anschluss ging es dann raus auf das Sportgelände. Neun Mannschaften bestehend aus Feuerwehrleuten, Musikern, Sängern, Schülern, Vertretern der Kirchen, Ortschaftsräten sowie aus Sportlern der Vereine traten in lustigen Geschicklichkeitsspielen gegeneinander an. Beginn der Spiele war um 13.00 Uhr. Bei einem Staffellauf mit „Wäsche aufhängen“ starteten die Mannschaften in den Wettkampf. Beim nächsten Spiel ging es mit einem großen Gymnastikball auf einem Spielring gespannt mit 6 Seilen in einen leichten Parcour. Dies wurde von allen Mannschaften mit Bravour gemeistert.

 

Dem Wetter angepasst ging es weiter mit einem Wasserspiel. Hier musste Wasser durch Regenrinnen von einem Eimer in den Zielbehälter transportiert werden. Bei allen Spielen kam es auf die Zeit an und gab je nach Platzierung Punkte von 1-9. Am Ende gab es nochmals mit allen Mannschaften gemeinsam ein Biathlon. Je sechs Läufer mussten in einem Wettlauf mit den anderen Teilnehmern drei Tennisbälle in einen Korb werfen. Pro vorbeigeschossenem Ball hatten die Teilnehmer eine zusätzliche Runde zu laufen, ehe die Staffel an den nächsten Läufer weitergegeben werden konnte. Gleich bei Anpfiff des letzten Spiels konnte man einen starken Kampfgeist und Konkurrenzkampf der Gruppen untereinander sehen. Mit deutlichem Abstand gewannen die Feuerwehrleute „Grisu“, zweiter wurde der Gesangsverein „Hohes C“ und als dritte konnte sich einer der Gastgeber der TuS 03 Böhringen „die Endgegner“ platzieren.

 

Alle hatten eine Menge Spaß und haben gemeinsam den Tag beim Public Viewing Deutschland gegen Mexico in der Halle ausklingeln lassen.

 

Text / Fotos: Julia Anhorn  

Die TuS Mannschaft: v.h.l. Niklas Wolf, Günter Tyssen, Hubert Dilger, Julia Anhorn, Dennis Kirschmann, Elena Deufel, Melina Fritz, Eric Kirschmann, Valerie und Vivien Alde